18.11.2021
Mügelner Weihnachtsmarkt abgesagt
Gemeinsame Pressemitteilung der Stadtoberhäupter zu den Weihnachtsmärkten in Dahlen, Liebschützberg, Mügeln und Oschatz

Nach gemeinsamer Beratung und angesichts der enorm steigenden Infektionszahlen im Landkreis Nordsachsen sowie des ab Freitag, 19. November 2021, zu erwartenden Erreichens der Überlastungsstufe im Freistaat Sachsen sowie der ab kommendem Montag geltenden Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung müssen wir die geplanten Weihnachtsmärkte in unseren Städten schweren Herzens absagen.

Die Entscheidung ist uns insbesondere wegen der weit fortgeschrittenen Vorbereitungen in den Städten, den Interessen unserer Händlerinnen und Händler und der Vorfreude vieler unserer Bürgerinnen, Bürger und Gäste sehr schwer gefallen.

Die von Petra Köpping in der Kabinettspressekonferenz angekündigten Auflagen für Weihnachtsmärkte, 2G für Verweilzonen unabhängig von der Gästezahl anzuordnen, machen es uns unmöglich, diese Märkte durchzuführen. Der Kontrollaufwand und das Einteilen der Gäste in Geimpfte, Genesene und Sonstige lassen geordnete Veranstaltungen nicht zu.

Ferner haben für uns in Abwägung der zu erwartenden Maßnahmen zur Eindämmung der Infektionszahlen insbesondere die Gesundheit der Bevölkerung und die Offenhaltung der Schulen und Kindergärten absolute Priorität.

Da das Infektionsgeschehen immer mehr zunimmt und in dessen Folge die Belegung der Krankenhäuser bereits Kapazitätsgrenzen erreicht hat, ist eine Absage der Veranstaltungen unter den gegebenen Voraussetzungen die einzig verantwortbare Entscheidung, zumal auch aufgrund der Größe unserer Städte Veranstaltungen unter 2 G-Voraussetzungen (Zutritt nur für Genesene und Geimpfte) keine Alternative sind.

Andreas Kretschmar, OB Oschatz
Johannes Ecke, BM Mügeln
Matthias Löwe, BM Dahlen
David Schmidt, BM Liebschützberg
12.11.2021
Einwohner- versammlungen abgesagt
Die geplanten Einwohnerversammlungen am 23.11.2021, 14.12.2021 sowie 11.01.2022 finden aufgrund der aktuellen Corona-Lage nicht statt.
09.11.2021
Corona-Impfen in Mügeln ohne Termine
An folgenden Tagen werden Erst-, Zweit- und Drittimpfungen angeboten. In der Regel stehen mRNA- Impfstoffe und der Impfstoff von Johnson&Johnson zur Verfügung:

25. - 27.11.2021 im Rathaus, Markt 1, jeweils 9 bis 17 Uhr
22. und 23.12.2021 im Geoportal, Bahnhofstraße 2, jeweils 9 bis 17 Uhr

Zum Impfen sind Chipkarte, Personalausweis sowie - falls vorhanden - das gelbe Impfbuch mitzubringen.
Alle Impflinge erhalten direkt nach der Verimpfung ihr Impfzertifikat.
14.10.2021
Mobile Kinder- und Jugendarbeit jetzt in Mügeln
Nähere Informationen zur mobilen Kinder- und Jugendarbeit und wer euer Ansprechpartner ist, findet ihr in der Rubrik Leben in Mügeln / Mobile Kinder- und Jugendarbeit. Schaut doch mal rein!
20.07.2021
Hochwasser in Deutschland - So können Sie helfen
Überschwemmte Dörfer, eingestürzte Häuser, Tote, Verletzte und Vermisste - und Menschen, die ihr Hab und Gut verloren haben. Unwetter haben im Westen Deutschlands große Zerstörungen angerichtet. Das sind Nachrichten und Bilder, die uns sehr mitnehmen. Schließlich wissen wir in Sachsen aus eigener Erfahrung, was Hochwasser anrichten kann. Damals erhielten wir Unterstützung aus ganz Deutschland.

Jetzt können WIR helfen!

Zahlreiche Einrichtungen und Organisationen haben Spendenkonten eingerichtet. Mit dem Geld soll den Flutopfern so schnell wie möglich geholfen werden. Wir haben eine Übersicht für Sie zusammengestellt.

Hier erfahren sie, was sie tun können:
Sachsen hilft!

Unser Freistaat bittet um mithilfe zur Unterstützung der Flutopfer. Unter dem Motto „Sachsen hilft!“ ist ein Spendenkonto angelegt worden. Unter anderem haben bereits Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer und Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert darum gebeten, sich an der Spendenaktion zu beteiligen.

Stichwort Sachsen hilft!

Institut: Bank für Sozialwirtschaft

IBAN: DE30 8502 0500 0003 5760 13

BIC: BFSWDE33DRE
11.06.2021
Digitaler Impfpass ab 14.06.21 in Marktapotheke erhältlich
Der Digitale Impfpass ist ab dem 14.06.21 in der Marktapotheke Mügeln erhältlich.

Statt den gelben Impfpass ständig bei sich tragen zu müssen, können Geimpfte ihre Immunisierung künftig über eine App auf ihrem Smartphone nachweisen - bespielsweise auf Reisen, in Restaurants oder beim Frisör. Der digitale Impfnachweis kann als QR-Code über die CovPass-App oder die Corona-Warn-App genutzt werden. Es ist auch möglich, den QR-Code auszudrucken und bei Bedarf vorzuzeigen, wenn man kein Smartphone hat oder die Apps nicht nutzen möchte.
17.05.2021
Corona-Infektion: Genesene können Nachweis jetzt online anfordern
Die Landkreisverwaltung hat eine unkomplizierte Lösung geschaffen, den Corona-Genesenen-Nachweis online beim Gesundheitsamt anzufordern. Das ist ab sofort unter der Internetadresse https://mitdenken.sachsen.de/GenesenennachweisTDO möglich.

Der Genesenen-Nachweis bescheinigt den laborbestätigten Befund, der in der Regel mittels PCR-Test erfolgte, für die Zeit von mindestens 28 Tagen nach und maximal sechs Monaten seit der Sars-CoV-2-Infektion. Genesene gelten laut neuer Bundesverordnung zur Erleichterung von Corona-Schutzmaßnahmen dann den vollständig Geimpften und negativ Getesteten gleichgestellt.

Bürgerinnen und Bürger, die im vergangenen halben Jahr eine Quarantäne-Bescheinigung des Landratsamtes Nordsachsen aufgrund eines positiven Corona-Befundes erhalten haben, können den entsprechenden Nachweis nunmehr online über das Beteiligungsportal des Landkreises anfordern. Für Personen, die aktuell mit dem Corona-Virus infiziert sind, erfolgt die Ausstellung des Genesenen-Nachweises automatisch nach Ablauf der Quarantäne.

Das Landratsamt bittet darum, von telefonischen Anfragen zur Ausstellung eines solchen Genesenen-Nachweises abzusehen.
10.03.2021
Vorübergehende Verlegung des Polizeistandortes Mügeln
Aufgrund von umfangreichen Sanierungsmaßnahmen im Rathaus wird der Polizeistandort Mügeln vorübergehend vom jetzigen Standort (Stadtverwaltung Mügeln, Markt 1) in die Hackstraße 4a in Mügeln verlegt. Die Sprechstunden der Bürgerpolizisten bleiben unverändert und finden nach wie vor dienstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr und donnerstags von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt. Bürgerinnen und Bürger können sich mit Ihren Anliegen ab dem 8. März 2021 dorthin oder an das Polizeirevier Oschatz wenden. Die Baumaßnahmen dauern voraussichtlich bis Dezember 2022 an.
13.01.2020
Sperrung des Empfangs alter Office-Formate in E-Mail-Anhängen
Die Behörden des Freistaates Sachsen nehmen E-Mail-Anhänge mit alten Office-Formaten (.doc, .xls, .ppt) ab 1. Januar 2020 nicht mehr entgegen. In solchen Fällen wird lediglich der Mailtext zugestellt. Grund für die Sperrung sind Sicherheitserwägungen des Freistaates, da die alten Office-Formate seit Monaten u. a. dafür genutzt werden, mit darin versteckter Schadsoftware Computer und Netzwerke anzugreifen und lahmzulegen.

Die Sperrung der alten Office-Formate wird im gemeinsamen Netz von Freistaat und Kommunen in Sachsen umgesetzt. Das betrifft demnach alle Behörden des Freistaates (im Sächsischen Verwaltungsnetz) und alle Kommunen, die an das Kommunale Datennetz angeschlossen sind. Sowohl Absender als auch Empfänger einer solchen E-Mail werden über die Sperrung des Anhangs informiert.