MDR Frühlingserwachen
Samstag, den 23. März
10.00 bis 16.30 Uhr

Am Samstag ist es soweit!! Mügeln ist eine Station beim diesjährigen Frühlingserwachen des MDR. Unser Frühlingserwachen findet an der Grundschule „Tintenklecks“ Mügeln statt. Wir wollen den Schulhof erweitern und auf dem Turnhallengelände viele Verschönerungsarbeiten durchführen.
Dazu brauchen wir natürlich viele Helfer. Treff ist zwischen 8.30 und 9.00 Uhr an der Schule. Wer die Möglichkeit hat, bitte Gerätschaften wie Besen, Rechen, Spaten, Pflanzgeräte oder auch Schubkarre und Arbeitshandschuhe mitbringen.

Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt.

Wir freuen uns auf Samstag 😊🍀!!

weitere Informationen

Könnt ihr das lesen?
Mit der Frage konfrontierte die Bibliotheksmitarbeiterin Kerstin Helbig die Kinder der 5a aus der Goetheschule. Sie konnten die Texte an der Tafel lesen, aber nicht die Blindenschrift in einer Kinderzeitschrift. Wie schwer es ist, blind oder sehbehindert zu sein, merkten sie ganz schnell, so z.B. beim Malen und Wandern mit verbundenen Augen, den Namen mit Braille-Schrift schreiben und beim Modeln bis zum Spiegel. Es gibt in Deutschland rund 1,2 Millionen Menschen mit Sehproblemen. Diese können nicht einfach in den Laden oder Bibliothek gehen und sich Bücher, Zeitschriften, Noten oder Landkarten kaufen. Dennoch gibt es auch für diese Menschen die Möglichkeit Bücher zu erleben. Die DZB (Deutsche Zentralbücherei für Blinde und Sehbehinderte) hat passende Angebote an Unterhaltungs-, Sach- und Fachliteratur sowie Noten und Hörbücher. Mehr Infos gibt es unter: www.dzb.de oder auf www.facebook.com/dzb.de
Das DZB-Mobil kommt wieder am 1.7. auf den Mügelner Markt und berät betroffene Personen vor Ort.

weitere Informationen

Zur Einweihung der Reisestation fuhr der neue Triebwagen die Ehrengäste vor. Am Dienstag war das umgebaute, vorher in Österreich eingesetzte Fahrzeug erstmals im Fahrplan-Einsatz.

weitere Informationen

Stadtmarketingverein gehört zu den Preisträgern beim Sächsischen Ideenwettbewerb für’s Land

Glauchau. Am Wettbewerb „Ideen für den ländlichen Raum“ des Sächsischen Landwirtschaftsministeriums hat sich neben anderen Vereinen und Privatpersonen aus der Region Oschatz unser Stadtmarketingverein beteiligt. Groß war die Freude, als eine Einladung zur Auszeichnungsveranstaltung ins Haus flatterte. Voller Erwartung fuhren Rosemarie Sprößig und Lutz Becker vom Vereinsvorstand nach Glauchau. Und dann: Unser Verein gehört zu den Preisträgern. Wir erhielten einen Anerkennungspreis und 5000 Euro für unser Projekt Landmobil. Was sich dahinter verbirgt, erfahren sie im nächsten Mügelner Anzeiger.

Text: Bärbel Schumann


Im Rahmen der Kinder-UNI wollen Schüler aus Naundorf, Schweta und Oschatz die Strecke der Döllnitzbahn aufwerten. Farbenfrohe Kunstobjekte sollen auf Besonderheiten und Begebenheiten der Region verweisen. Dafür suchen sie Unterstützer.

weitere Informationen